Point of Interest

Kyffhäuserdenkmal mit Kaiser Barbarossa

현지인 14명이 추천하는 곳

현지인이 제공하는 팁

Marie
February 8, 2022
tolles Denkmal, schöne Aussicht Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben (Gemeinde Kyffhäuserland) im thüringischen Kyffhäuserkreis. Das 81 m hohe Denkmal wurde 1892 bis 1896 zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. errichtet und ist nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica das drittgrößte Denkmal Deutschlands.
tolles Denkmal, schöne Aussicht Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben (Gemeinde Kyffhäuserland) im thüringischen Kyffhäuserkreis. Das 81 m hohe Denkmal wur…
Sylvia
February 7, 2021
man kann im Denkmal bis nach oben steigen
Jürgen
October 25, 2020
Ein Gebirge - eine Burg - ein Denkmal - ein Name steht für eine faszinierende Einmaligkeit ( 30 Minuten). Das Kyffhäusergebirge, südlich des Harzes gelegen beeindruckt nicht nur mit einer geologischen und botanischen Vielfalt, sondern auch durch seine kulturhistorische Bedeutung. Von der Reichsburg Kyffhausen, einst eine der größten Burgen des Mittelalters, sind heute noch sehenswerte Ruinen und der tiefste Burgbrunnen der Welt erhalten geblieben. Deutschlandweit bekannt geworden ist der Berg mit der Burg jedoch mit dem, was sich in ihm verbirgt: "Dem schlafenden Kaiser Barbarossa im unterirdischen Schlosse". Die "Barbarossasage" im ausgehenden Mittelalter entstanden, im 19. Jahrhundert zur Nationalsage befördert, ist heute eine der bekanntesten Sagen Deutschlands. Sie war auch ein Grund für die Errichtung des KaiserWilhelm- ationaldenkmals, des KyffhäuserDenkmals, in den romanischen Ruinen der Reichsburg Kyffhausen.
Ein Gebirge - eine Burg - ein Denkmal - ein Name steht für eine faszinierende Einmaligkeit ( 30 Minuten). Das Kyffhäusergebirge, südlich des Harzes gelegen beeindruckt nicht nur mit einer geologischen und botanischen Vielfalt, sondern auch durch seine kulturhistorische Bedeutung. Von der Reichsburg…
Sabrina
July 2, 2021
Kleine Wanderung zum Barbarossa Denkmal, oben wartet auch ein toller Ausblick, Spielplatz und ein Imbiss
Stephan
March 10, 2020
After the death of William I (Wilhelm I.), first German Emperor, in 1888, numerous memorials were erected in his honor all over the German Empire. Architect Bruno Schmitz drew up plans referring to the tradition of massive monuments like the Bavarian Walhalla memorial, the Hermannsdenkmal in the Teutoburg Forest, or the Niederwalddenkmal near Rüdesheim. The monument was built atop the ruins of the medieval Imperial castle of Kyffhausen, a German Baron. Stylistically, it recalls the castles and fortresses of the Hohenstaufen era in Germany in the 12th and 13th centuries. In the beginning period of Wilhelminism, it was intended to suggest that the Prussia-dominated German Empire founded in 1871 was the legitimate successor to the medieval Holy Roman Empire. It also signifies the national theme of decline and rebirth. The monument features a 6.5-metre-tall (21 ft) sandstone figure of the Hohenstaufen emperor Frederick Barbarossa ("The Red-Bearded") by Nikolaus Geiger (1849–1897). Referring to the king in the mountain legend of Barbarossa, which held that the emperor was sleeping under the Kyffhäuser Mountain and someday would rise again when Germany needed his leadership, the sculpture appears to just have awakened. Above him stands an 11-metre-tall (36 ft) copper equestrian statue of Emperor William I, designed by sculptor Emil Hundrieser (1846–1911) in a Neo-baroque style. This composition expresses the monument's theme: That William I brought to fruition the unification of the German nation that had been so long desired since Barbarossa's time. Towering over the monument is a 57-metre (187 ft) tower topped by a huge imperial crown. A 247-step stairway leads to the top of the tower, offering a panoramic view over the Kyffhäuser range to the Harz mountains in the north and down to the Thuringian Forest in the south. An adjacent building features exhibits depicting medieval Kyffhausen Castle and the Barbarossa legend.
After the death of William I (Wilhelm I.), first German Emperor, in 1888, numerous memorials were erected in his honor all over the German Empire. Architect Bruno Schmitz drew up plans referring to the tradition of massive monuments like the Bavarian Walhalla memorial, the Hermannsdenkmal in the Te…
Andreas
December 4, 2017
einmaliges Monument,
위치
Kyffhäuserland, Thuringia 99706